Rückblick 2022

2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011

Sonntag, 02.10.2022, 14:00 Uhr

Feier zum 20jährigen Bestehen des Kirchbauvereins

Der Kirchbauverein St. Georg Wendessen e.V. wird in diesem Jahr stolze 20 Jahre alt und hat sich ein Fest wahrlich verdient. Gerade in diesem Jahr war die Arbeit herausfordernd und viel.

Wir beginnen um 14 Uhr mit einem Festgottesdienst zum Jubiläum des Vereines mit Pfarrerin Julia Jansen. Anschließend wird die Kaffeetafel für alle in der Festscheune gedeckt sein und bei guter Musik mit Jan Behrens am Piano und Lorenz Däubler am Saxophon wollen wir mit Ihnen ein paar schöne Stunden verbringen.

Über eine große Leinwand werden Fotos aus den vergangenen 20 Jahren gezeigt und für genug Sekt, Essen und Trinken wird auch gesorgt sein.  Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich diesen Nachmittag freihalten, um gemeinsam mit uns zu feiern. 

Damit wir dies besser planen können, seien Sie bitte so gut und teilen Sie uns bis zum 15.09.2022 mit, ob Sie zum Festgottesdienst und/oder zur Feier in die Festscheune kommen werden.

Kontakt: kirchbauverein.wendessen@gmail.com

Die Glockenweihe verschiebt sich leider noch einmal

Leider muss die Glockengießerei den ursprünglichen Gusstermin für die neuen Wendesser Glocken erneut nach hinten verschieben, deshalb werden die neuen Glocken zum 02. Oktober nicht fertiggestellt sein und an diesem Tag nicht geweiht werden können.

Sonntag, 21. August 2022

Frank Muschalle & Stephan Holstein

Swingin´ Blues & Boogie Woogie 

Frank Muschalle – Piano
Stephan Holstein – Sax, Klarinetten

Das perfekt aufeinander abgestimmte Duo präsentiert ihre in der Presse hochgelobte neu erschienene CD „Meet Me Where They Play The Blues“.

Frank Muschalle & Stephan Holstein präsentieren swingenden Blues & Boogie Woogie vom Feinsten! Eindrucksvoll führen die beiden hochkarätigen Musiker vor, was aus beständiger gegenseitiger musikalischer Wertschätzung und Zusammenarbeit Wunderbares entstehen kann.

Frank Muschalle (Berlin) ist seit über 25 Jahren auf Tournee und spielte über 2000 Konzerte in ganz Europa, Paraguay, Bolivien, USA und Nordafrika.  Geboren 1969, entdeckte er nach 11 Jahren klassischen Klavierunterrichts mit 19 den Boogie-Woogie für sich. Von da an widmete er sich ausschließlich dem Studium dieser Musik.

Stephan Holstein (München) ist einer DER Saxophonisten und Klarinettisten in Europa. Er begann seine Karriere im Alter von 13 Jahren in den Jazzclubs in und um München.1995 erhielt er den Bayerischen Staatsförderpreis als Jazzklarinettist.  Heute ist er national und international in vielen Bands und Projekten tätig. Seine stilistische Bandbreite reicht von der Musik Django Reinharts über sein eigenes Klassik-Trio Projekt bis hin zu zeitgenössischen Jazzprojekten. 

https://www.frankmuschalle.de/

Donnerstag, 30. Juni 2022

Nils Landgren & Johan Norberg

Chapter Two

Nils Landgren – lead vocals, trombone, trumpet

Johan Norberg – guitar, backup vocals, accordion

Nils Landgren & Johan Norberg

Zum ersten Mal begegneten sich Nils Landgren und Johan Norberg 1980 bei Fernsehaufnahmen in Hamburg mit
der schwedischen Sängerin Lill Lindfors. In den folgenden Jahren spielten die beiden Musiker bei unzähligen Gelegenheiten zusammen, da beide bereits damals zu den begehrtesten und besten Studiomusikern Schwedens zählten. 1988 entschlossen sich Landgren und Norberg, das Duo CHAPTER TWO zu gründen. Ihr erste CD und die anschließende Tour wurden in Schweden ein voller Erfolg und das Duo etablierte sich schnell als eine der populärsten Bands Schwedens.

1994 erschien das zweite Album Chapter Two/2 und bis heute wurden mehr als 20.000 Exemplare dieser CD in Schweden verkauft. Da Landgren und Norberg über die Jahre sehr gute Freunde geworden sind und CHAPTER TWO ihr ältestes gemeinsames Projekt ist, wird bis heute die Tradition aufrecht erhalten, jedes Jahr einige gemeinsame CHAPTER TWO Konzerte zu spielen – stets vor Massen an begeisterten Fans und in ausverkauften Konzerthallen.

http://www.nilslandgren.com/

Milt Jackson Project

Konzert musste leider abgesagt werden

Matthias Strucken – Vibraphon
Martin Sasse – Piano
Walfried Böcker – Kontrabass
Domenik Raab – Drums

Milt Jackson Project (MJP) so heißt eine neue Formation, mit der sich der Vibraphonist Matthias Strucken seinem musikalischen Idol zuwendet: dem legendären Jazz-Vibraphonisten Milt Jackson, der als Mitbegründer des Modern Jazz Quartetts (MJQ) weltberühmt wurde. Durch ihre grenzenlose Spielfreude und durch ihren positiv-beseelten Stil begeistert das MJP regelmäßig jeden Zuhörer schon nach ein paar Takten.

Egal ob für eingefleischte Jazzfans oder Freunde von grooviger, souliger Musik: das Milt Jackson Project bietet ein besonderes Konzerterlebnis – mit einem coolen Touch von Retro! http://matthiasstrucken.de/bands/

Duo Adamé

Oper trifft Jazz

Violina Petrychenko – Klavier
Vitalii Nekhoroshev – Klarinette

Wer den Klang von Klavier und Klarinette liebt, kann die ganze Farbigkeit der beiden Instrumente mit den internationalen ukrainischen Preisträgern Violina Petrychenko und Vitalii Nekhoroshev erleben.

Das Duo Adamé lässt mit Musikalität und Virtuosität alle Facetten der romantischen Musik aufleuchten – und überrascht gern mit mitreißenden temperamentvollen Werken.

Für die beiden Musiker scheinen Genregrenzen nicht zu existieren, sie spielen auf gleich hohem Niveau Jazz und Klassik. Das Duo Adamé nimmt sein Publikum zuerst mit ins Theater und präsentiert bekannte Opernmelodien mit Brillanz, Virtuosität und emotionaler Tiefe. Im zweiten Teil werden jazzige Rhythmen und gefühlvolle Melodien zu hören sein.

https://violina-petrychenko.de/de/kuenstler/2-duoadame

Bogdan Dragus & Ensemble

Virtuose Violinmusik zwischen Klassik, Balkan und Filmmusik

Bogdan Dragus – Violine
Roxana Blaga – Violoncello
André Hammerschmied – Klavier
Bernward Jaime Rudolph – Flamenco Gitarre
Special Guest : Alexander Dragus – Violine

Mit grandioser Technik und atemberaubenden Stimmungswechseln fühlt sich der Ausnahmegeiger Bogdan Dragus in allen Musikrichtungen zuhause. Zusammen mit seinem Ensemble bewegt er sich abseits des musikalischen Mainstreams auf dem Grat zwischen Paganini und Brahms, Filmmusik und improvisierten Jazz-Arrangements, virtuosem Gipsy und romantischer Flamenco Musik. Ein Feuerwerk – nicht nur – virtuoser Geigenkunst, die mit Leichtigkeit die Grenzen der Musikstile unter einem großen Bogen vereint.

Tango á trois

Trottoire de Buenos Aires

Peter Ludwig – Piano und Komposition
Peter Wöpke – Cello
Arben Spahiu – Violine

Die musikalische Qualität dieses Trios lässt den Tango aus seiner gewohnten Rolle entkommen. Arben Spahiu an der Violine, Peter Wöpke am Cello und der Pianist und Komponist aller Stücke, Peter Ludwig kreieren ein vielfältiges musikalisches Bild, verwandeln Teile ihres Programms in herrliche französische Salonmusik, nehmen ihre begeisterten Zuhörer mit auf eine tonale Reise um die Welt und zeigen auf, dass der Tango nicht nur in Buenos Aires zu Hause ist. Tango à trois funktioniert als beeindruckendes Ensemble. Mit seinen Stücken öffnet Ludwig den Tango für alle möglichen Musikrichtungen, darunter auch Neue Musik und Jazz. Dies hat er mit dem Schöpfer des Tango Nuevo, Astor Piazzolla gemeinsam.

Ein Kritiker schrieb: “Es sind drei Männer, und sie spielen Tangomusik – so viel ist offensichtlich. „Tango à trois“ ist aber mehr als nur irgendein extravagantes Trio. Beim Repertoire dieser Ausnahmemusiker musste das Publikum die Atemfrequenz künstlich flach halten, sonst wäre womöglich der ein oder andere Zuhörer begeistert aufgesprungen.“

https://p-ludwig.com/?page_id=16